GBNLFRESPTPLITRUTRD

      

 



HomeAktuellesTermineForumChatSitemapKontaktLoginImpressum

 

 

Werden auch Sie jetzt BPPh Mitglied!

      BUND DEUTSCHER
      PHILATELISTEN e.V.

      Mildred-Scheel-Str.2
      53175 Bonn
      Tel.: 0228 / 30858-0
      Fax: 0228 / 30858-12
      eMail: info@bdph.de

      © by BDPh, Bonn 2018

 


 




Aktuelle Nachrichten des BDPh



9.05.2018 Kategorie: Nachrichten
Consilium Philatelicum:

„Social & open philately“ am 23. Juni in Wiesbaden



(CPh-WM) Die vierte Veranstaltung des Consilium Philatelicum in diesem Jahr findet am Samstag, 23. Juni, von 10 bis 17 Uhr im Auktionssaal des Hauses Heinrich Köhler (Wilhelmstr. 48, 65183 Wiesbaden) als eine Kooperationsveranstaltung statt. Gerade das Thema „Social Philately“ ist derzeit in aller Munde, so dass diese Veranstaltung spannend zu werden verspricht. Denn es geht um Definitionen, aber eben auch um Beispiele, die die reizvollen Facetten dieses Sammelansatzes deutlich werden lassen.

 

Hierzu haben sich Referenten aus ganz Deutschland bereitgefunden, ihre Themen und Auszüge aus ihren Exponaten zu zeigen, die sicherlich für manchen „Zündstoff“ sorgen. Dass die neue Ausstellungsklasse „Open Philately“ ebenfalls Behandlung findet, liegt nahe, denn wo sonst kann man ungewöhnliche Themen und Exponate besser ausstellen?

 

Programm

10.00–10.15 Uhr - Eröffnung und Begrüßung durch den Gastgeber und den Präsidenten des Consilium Philatelicum

10.15–11.00 Uhr - Wolfgang Maassen: S-OPHI öffnet neue Welten. Definitionen & mehr

11.00–11.30 Uhr - Karl Louis: Die 'Anti Corn Laws'! Der Kampf um billiges Brot im frühkapitalistischen Großbritannien und die damit verbundenen Politiker im Spiegel zeitgenössischer Philatelie 1840-1860

11.30–11.45 Uhr - Kaffeepause

11.45–12.10 Uhr - Joachim Büll: 100 Tage Herrschaft Napoleons

12.10–12.50 Uhr - Renate Springer: Köln 1945 – 1947: Der Weg zur Normalität nach dem 2. Weltkrieg, dargestellt durch postalische Notmaßnahmen und Original Dokumente

12.50–14.00 Uhr - Mittagspause

14.00–14.45 Uhr - Heinrich Mimberg: Neue Briefe über alte – Neue Geschichten über den Pionier der Vorphilatelie: Baron Kumpf-Mikuli

14.45–15.30 Uhr - Dr. Wolfgang Steguweit: Die Währungsreform in den vier Besatzungszonen am 20. und 23. Juni 1948

15.30–15.45 Uhr - Kaffeepause

15.45–16.30 Uhr - Heinz Wewer: Szenen der deutschen Katastrophe. Dokumentiert durch Medien der postalischen Kommunikation. Mit Bildmaterial aus zwei kürzlich erschienenen Büchern.

16.30–17.00 Uhr - Steffen Eckert: Schwärzungen – nicht nur in Sachsen


17.00 Uhr - Ende der Veranstaltung

 

Während der Veranstaltung gibt es Tagungsgetränke (Sprudelwasser, Kaffee etc.), mittags einen Lunch und nachmittags Kaffee und Kuchen. Hierfür wird seitens des Consiliums ein Kostenbeitrag von zehn Euro je Teilnehmer als freiwillige Spende erbeten. Voranmeldungen zur Platzreservierung sind jederzeit möglich bei Wolfgang Maassen, Tel. 0 21 63/4 97 60, E-Mail: w.maassen@philcreativ.de


(Eingestellt von: REINHARD KÜCHLER)




Alle Nachrichten ansehen, bitte hier klicken


Nachrichten Suche, bitte hier klicken


Nachrichten Archiv, bitte hier klicken



Druckerfreundliche Ansicht